« December 2018 »
December
MoTuWeThFrSaSu
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Skip to content. | Skip to navigation

Dipl. Inform. Roman Jansen-Winkeln

Personal tools

You are here: Home / Übungen / Projektarbeit 2017/18: NGO

Navigation

Projektarbeit 2017/18: NGO

„Relaunch NGO“ heißt das Thema. Ziel: schlagen Sie einen Relaunch für eine NGO-Website vor, die es nötig hat.

Lösen Sie die Basis-Aufgabe und wählen Sie Zusatzaufgaben, mit denen Sie die Basis-Aufgabenstellung erweitern. Gruppen mit 2 Mitgliedern wählen 3, Gruppen mit 3 Mitgliedern wählen 4 Zusatzaufgaben.

Basis

  1. Wir brauchen die Website einer gemeinnützigen Organisation oder Behörde, die einen Relaunch nötig hat. Es muss nicht gleich die Website der HTW sein. Schauen Sie sich beispielsweise die Websiten der großen internationalen Service-Clubs wie lions.de, www.lionsclubs.org oder www.leo-clubs.de. Natürlich darf es auch Ihr Fußballverein sein oder Ihre Studentenorganisation. Wichtig: mehr als eine einfache, statische Website, offensichtlich unterstützt von einem CMS.
  2. Erklären Sie, warum Sie diese Website wählen und analysieren Sie, was an der Seite gut gelungen ist und wo sie Verbesserungspotenzial sehen.
  3. Bauen Sie die Seite neu auf in Plone 5. Dazu gehört
    1. Öffentlicher und interner Bereich;
    2. Desktop-, Tablet- und Smartphone-Auflösung.
    3. Desktop in Portal-Optik.
    4. Startseite mit Carousell, ggf. Kacheln mit Top-Themen.
    5. Möglichst 2 Einstiege, z.B. Hierarchie-Navigation und thematische Quicklinks als Portlet.
    6. Achten Sie auf eine guten Organisation der Inhalte und der verwendeten Assets, z.B. in eigenen Ordnern für Bilder.
  4. Legen Sie beispielhaften Inhalt an. Wir brauchen nicht hunderte von Seiten. Es reicht aus, wenn Sie die unterschiedlichen inhaltlichen Bereiche beispielhaft demonstrieren.

Zusatzthemen

  1. Gut aussehend: Erstellen Sie die notwendigen Views, passende Portlets, ein geeignetes Skin (Diazzo oder Plone-Theme).
    Achten Sie auf Barrierefreiheit. Zeigen Sie an 1-2 durchgemessenen Seiten, dass ihre Seite BITV- oder 508-konform ist ... und wo nicht, weshalb nicht.
  2. Effizient betreiben: Reverse-Proxy, externer Cache, ZEO, Load-Balancing – je schneller und ausfallsicherer, desto besser. Seien Sie kreativ in der Auswahl Ihrer Werkzeuge. Messen nicht vergessen: zeigen Sie z.B. durch Log-Analyse, dass ihre Maßnahmen wirken.
  3. Suchmaschinen-Optimierung: OnSite-Optimierung (Suchmaschinen-Brille) und vor allem barrierefrei. Denken Sie an Relaunch: Nutzen Sie den Document-Type "Link" oder ein Python-Redirect-Skript um die alte Struktur zu simulieren (am Beispiel von 2-3 Seiten).
  4. Mashup. Beispiele: Karten von Google-Maps passend als Portlet zu einer Veranstaltung. Doodle-Portlet im internen Bereich um Termine abzustimmen. Google-Calender integrieren und anzeigen.
  5. Workflows. Um die Qualität der Artikel hoch zu halten und um die NGO vor Schadenersatz zu bewahren, muss jeder Artikel a) von einem Lektor und b) vom Justiziar freigegeben werden. Wenn ein Justiziar sich anmeldet, dann soll er auf seinem Dashboard (persönliche Seite) oder in einem Portlet (Group-Portlet) alle Artikel sehen, die er freigeben muss.
     Tipp: Workflow definieren, den entsprechenden Document-Types zuordnen, Collection für die Suche.
  6. Petitionen, Hilfegesuche: Bitte Sie die NGO um Hilfe. Natürlich auf einem Web-Formular. Gibt es Themen, für sich die NGO einsetzt (Gesundheit, Politik, Beratung). Eine Liste mit Gebieten auf dem Formular wäre gut, vorausgefüllt mit den Themengebieten der NGO. Steht Ihre Petition in Zusammenhang mit anderen Website? Mit welcher wählen Sie in einem Pulldown aus. Sicher haben Sie viel Text und brauchen ein schönes Texteingabefeld. Und zuletzt: per Mail an die NGO!
  7. Multimedia-Package: Fotos einbinden aus Flickr oder Facebook, das Live-Video von der letzten Veranstaltung, Hintergrund-Infos von Youtube, Slides von einem Slide-Server ... Machen Sie Ihren Content lebendig.
  8. I18N: Als NGO haben Sie vielleicht internationalem Anspruch und in einem Einwanderungsland wie Deutschland sollten wir die Inhalte auch international rezipieren können. Deutsch und Französisch wären gut - Oberfläche und Inhalte (zumindest angedeutet). Englisch, Russisch oder Arabisch sind herzlich willkommen.
  9. Social-Media: Nutzen sie die OpenGraph-Tags, um die Anliegen der NGO in Facebook optimal zu publizieren. Schaffen Sie es, das Foto eines Artikels in der Facebook-Vorschau zu seiner Rede erscheinen zu lassen?
    Posten auf Social-Media wäre gut. Denken Sie an den Datenschutz: wie wäre es mit der Heise-2-Klick-Lösung.
  10. Mobile-App: Native-App oder HTML5 responsive; Zeigen Sie der NGO, wie leicht man Inhalte in einer App präsentieren kann.
  11. Data-Migration: Programmieren Sie ein Python-Modul, dass sich als "Web-Spider" durch die alte Website hindurch knabbert. Danach legt es den Inhalt entsprechen auf Ihrer neuen Website an. Programmieren Sie es selbst oder nutzen Sie Werkzeuge wie "collective.transmogrifier".

Füttern Sie ihr CMS bitte mit echten Daten. Seien Sie kreativ, technisch korrekt und denken Sie aus der Perspektive Ihrer Benutzer.

Die Rahmenbedingungen:

  1. Plone 5. Gerne den Satzweiss-Server benutzen. https auf Anfrage.
  2. Rückfragen (bevorzugt mail) an rjw@satzweiss.com
  3. Bewertete Leistung:
    1. Implementierung: Präsentation der Website und Blick in den Code.
    2. Dokumentation als PPT mit Präsentation (Mainzer Str. 116)
    3. Präsentationstermine nach Vereinbarung, spätestens bis einschließlich 30. März 2018.

Viel Erfolg.

This is Schools Diazo Plone Theme